POSTWEST band POSTWEST band
> Play II Pause
00:00
Fullscreen on Fullscreen off
Sound on Sound off

Maria Klassenberg. Home choreographies

TR Warszawa, Warschau/Polen
Performance | In englischer Sprache | 48 min

Maria Klassenberg. Home choreographies ist ein humorvoller, kritischer Kommentar zur aktuellen Situation der empfohlenen Isolation. Die Künstler*innen, in der Pandemie isoliert, nehmen an einer Online-Super-Produktion teil, um ihre Existenz, ihren kreativen Output und ihren professionellen Status zu legitimieren. Maria Klassenberg. Home choreographies ist ein künstlerischer Einwand gegen den Imperativ des ständigen Schaffens und eine Affirmation der Ruhe. Die Produktion will die Grenzen zwischen den Produzent*innen und dem Publikum, zwischen Theater und moderner Technologie aufheben.

Credits
Konzept, Regie: Katarzyna Kalwat
Dramaturgie, Text: Beniamin Bukowski
Regieassistenz: Piotr Pacześniak
Musik: Wojtek Blecharz
Koordination: Wojciech Sobolewski
Produktionsleitung: Magda Igielska

Mit: Jan Dravnel, Sarah Franke, Daniel Nerlich, Justyna Wasilewska
Gastauftritt: Anda Rottenberg

Eine Koproduktion zwischen TR Warszawa und der Volksbühne Berlin.

Unterstützt durch die Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit und das Polnische Institut Berlin

 

Katarzyna Kalwat studierte politische Psychologie an der Jagiellonian University in Krakau und Regie am Directing Department der Aleksander Zelwerowicz Theater Academy in Warschau. Sie befasst sich mit prozessualen Formen und arbeitet an der Schnittstelle verschiedener künstlerischer Disziplinen. Darüber hinaus erforscht sie die Gemeinsamkeiten von Performance und Theater. Sie inszenierte u.a. Holzwege (als Teil des Young-TR-Programms am TR Warszawa, 2016), das mit dem Grand Prix der 22. National Competition for the Display of Polish Contemporary Art ausgezeichnet wurde, Reykjavik '74 (Wilam Horzyca Theater in Toruń, 2017), Landszaft (Łaźnia Nowa Theater in Krakau, 2017) und Robert Walser. I would prefer not to (CCA Ujazdowski Castle in Warschau, 2018). Sie ist Trägerin eines von der französischen Regierung ausgeschriebenen Stipendiums für Dokumentarfilm und Regisseurin vonRechnitz. Opera. The Exterminating Angel, produziert von TR Warszawa.